Geschichte der Modellschule

1983: Gründung der Modellschule im Zuge des "Modells Steiermark", einer Initiative zur Unterstützung regionaler Erneuerungsbewegungen
1984: Einführung der Lernzielorientierten Beurteilung und der Verhaltenslernziele
1987: Entscheidung für den Schulschwerpunkt "Bildnerische Erziehung"
1989: Verankerung des Unterrichtsprinzips "Lernen auf Reisen"
1991: Anstellung eines Schulpsychologen
1992: Einführung des Oberstufenvertrages ab der 6. Klasse, Festlegung von Rechten und Pflichten der SchülerInnen im Sinne von Vereinbarungskultur
1993: Gründung der Lernwerkstätte, um Freiräume für selbstbestimmtes Forschen und Lernen zu schaffen
1998: Verankerung von Drama- und Theaterpädagogik zur Förderung von Lernprozessen im affektiven, kognitiven und sozialen Bereich
2000: Einführung des Oberstufenschwerpunkts "Soziale Kompetenz" mit Module zu den Bereichen Team- und Normenfindung, Selbstorganisation, Kommunikation und Konfliktmanagement in den Oberstufenklassen
2002: Verankerung des Pilotprojekts "Projektmanagement" im Schulprofil
2011: Einführung der verschränkten Ganztagsform
2012: Umgestaltung der Organisationsstruktur des Vereins, Etablierung eines Koordinationsteams als Schnittstelle von Schule und Verein
2014: Umsetzung des Konzepts der SchülerInnenmediation
2015: Neuorganisation der SchülerInnenvertretung
2015: Erweiterung des Ganztagangebots: Kooperation mit der Musikschule Graz St.Peter
2016: Einführung des Lernbuddy-Systems

2017: Integration des Konzepts "Bewegtes Lernen"

 

Zusätzliche Informationen